Gutschein bestellen
Mehr über das Angebot
Dem Wein mit dem Rad auf der Spur

Weinland Steiermark-Radtour

Die Weinland Steiermark-Radtour ist ein Mekka für Genussradler. Mitten durch Wein- und Apfelgärten führt die Tour, bei der die Kulinarik nie zu kurz kommt.

405 Kilometer, auf denen es im Westen, Osten und Süden der Steiermark nur Genießen gibt – das ist die Weinland Steiermark-Radtour. Graz ist für all jene, die mit der Bahn anreisen wollen, der günstigste Einstiegsort. Für jene, die mit dem Auto anreisen wollen, eignet sich Leibnitz mit seinen Parkmöglichkeiten besser. Nachdem man Graz hinter sich gelassen hat, ist das Gröbste geschafft. Der Anstieg über die Laßnitzhöhe nach St. Ruprecht an der Raab ist etwas fordernd, dann wird die Tour rasch flacher. Entlang der Apfelstraße ab St. Ruprecht und dem Pöllauer Tal sind es erst Äpfel und Birnen, die einen begleiten, bevor die Weingärten mehr werden. Hinter der sehenswerten Altstadt von Hartberg wartet die pure Versuchung. Vulkano-Schinken und Zotter-Schokolade sind weit über die Grenzen der Steiermark hinaus bekannt und jederzeit eine Sünde wert. Entlang der Thermenstraße mit Bad Waltersdorf, Bad Blumau und Bad Loipersdorf geht es weiter. Bis zur Slowenischen Grenze und weiter nach Leibniz werden die Weingärten und Buschenschänken immer mehr. In der Weinbauschule Silberberg oder auf Schloss Seggau mit einem der größten Weinkeller des Europas darf sogar richtig fachgesimpelt werden über österreichische Winzerkultur. Berg auf geht es zu Europas höchstgelegenem Weinbauort – Kitzeck. Entlang der Schilcherstraße von Lieboch nach Graz geht es noch einmal bergauf. Wer nicht genug kriegen kann, von dieser herrlichen Gegend, kann die Route um die Südsteiermark- und Lipizzanerroute ergänzen.

Wichtigste Infos zur Route:
Route: Süd- und Südoststeiermark
Länge: ca. 405 Km
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Strecke: In der Oststeiermark fallweise kurze Steigungen, im Süden gemütlich, im Schilcherland und westlich von Graz wieder etwas hügeliger. Von Rennrädern wird abgeraten, da einige Streckenabschnitte geschottert sind, Tourenräder und Citybikes werden empfohlen.
Ideale Reisezeit: April bis Oktober

An- und Abreise:
Rad- und Bahnfahren passen in Österreich bestens zusammen. In den meisten Nah- und Fernverkehrszügen sowie einigen Postbussen können Fahrräder gegen einen Aufpreis mitgenommen werden. Einige Teilstrecken sind so konzipiert, dass sie mit dem Zug erreichbar oder abkürzbar sind. Überdies bietet die ÖBB an, Fahrräder von zu Hause abzuholen und direkt an das Reiseziel zu liefern oder bequem über Nach in Euronight-Zügen mit dem Fahrrad anzureisen. Auch die regionalen Verkehrsverbünde verfügen über zahlreiche Mobilitätsangebote.

Schicken Sie uns Ihre Anfrage, gerne stellen wir Ihnen ein passendes Angebot zusammen. Wir freuen uns auf Ihre Buchung.

Unser Angebot

Im Paket inkludiert

Alles aus einer Hand

Kompetente Beratung seit mehr als 20 Jahren.

Weiss Touristik

Reisebüro - made in Austria

Für Sie immer erreichbar

Telefonhotline auch außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende
Weinland Steiermark-Radtour

Reise auf Anfrage



Ihre Vorteile bei Weisstouristik:

Kompetente
Beratung

Wir bieten kompetente Beratung seit mehr als 20 Jahren.
Mehr Infos

Nur 20%
Anzahlung

Weisstouristik benötigt nur 20% Anzahlung auf das gesammte Paket.
Mehr Infos

Weisstouristik
Hotline

Telefonhotline auch außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende
Mehr Infos

Qualifiziertes
Reisebüro

Konzessioniertes österreichisches Reisebüro mit Veranstalterberechtigung
Mehr Infos

Fragen zu diesem Angebot

Bei Unklarheiten helfen wir gerne weiter. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf und wir beantworten
gerne Ihre Fragen. Wir würden uns sehr freuen, Sie dabei zu haben!