Kuba

Informationen

Klicken Sie auf eines der Schlagwörter, um Informationen zu dem Thema zu erhalten.

Havanna(spanisch La Habana)

Die „Grand Dame“ verzaubert mit ihrem Charme jeden Besucher. La Habana ist mit ca. 2,1 Millionen Einwohnern die größte Metropole der Karibik und liegt am nordwestlichen Ende am Atlantischen Ozean. „La Habana Vieja“ , die Altstadt Havannas steht unter Denkmalschutz und wurde 1983 von der UNESCO zum Kulturgut der Menschheit erklärt. Warum, dass sieht man beim Bummel durch die alten Straßen der 1519 gegründeten Stadt. Prächtige Fassaden mit reich verzierten schmiedeeisernen Balkonen erinnern an die spanische Kolonialzeit. Havanna ist aber auch das pure Leben und vor allem Musik. Salsa Klänge hört man fast an jeder Ecke und jedem Lokal. Und wer eine Stadtrundfahrt in Havanna macht, der muss unbedingt auch mit den US Schlitten aus den 50iger Jahren machen und nicht nur Autofreaks bekommen dabei feuchte Augen.

Havanna hat mittlerweile auch ein gutes Angebot an Stadthotels. Von Traditonshäusern in historischen Palästen im historischen Zentrum von Alt-Havanna bis zu modernen Hotels in den Vororten.

Capitol

Capitol Havanna

Alt Havanna

Stadtrundfahrt im Oldtimer

Trinidad

Die Revolution lebt

Havanna Zigarre

Strand von Varadero

Kuba Übersicht

Kuba – Allgemein


Kuba ( República de Cuba) ist ein Inselstaat in der Karibik. Er grenzt im Nordwesten an den Golf von Mexiko, im Nordosten an den Atlantischen Ozean und im Süden an das Karibische Meer. Hauptstadt des Landes ist Havanna, die größte Metropole der Karibik. Der Archipel gehört zu den Großen Antillen und besteht neben der gleichnamigen Hauptinsel Kuba, der größten der Karibik, aus der Isla de la Juventud und rund 4195 kleineren und kleinsten Inseln mit einer Gesamtfläche von 110.860 km². Und aktuell knapp 11.Mio. Einwohner. Die maximale Ausdehnung beträgt von Ost nach West 1250 Kilometer. Die schmalste Nord-Süd- Ausdehnung beträgt hingegen nur 31 Kilometer. Die Hauptstadt Kuba hat 2.1 Millionen Einwohner. Weitere große Städte sind Santiago de Cuba im Osten, Camagüey und Holguin.

Havanna(spanisch La Habana)

Die „Grand Dame“ verzaubert mit ihrem Charme jeden Besucher. La Habana ist mit ca. 2,1 Millionen Einwohnern die größte Metropole der Karibik und liegt am nordwestlichen Ende am Atlantischen Ozean. „La Habana Vieja“ , die Altstadt Havannas steht unter Denkmalschutz und wurde 1983 von der UNESCO zum Kulturgut der Menschheit erklärt. Warum, dass sieht man beim Bummel durch die alten Straßen der 1519 gegründeten Stadt. Prächtige Fassaden mit reich verzierten schmiedeeisernen Balkonen erinnern an die spanische Kolonialzeit. Havanna ist aber auch das pure Leben und vor allem Musik. Salsa Klänge hört man fast an jeder Ecke und jedem Lokal. Und wer eine Stadtrundfahrt in Havanna macht, der muss unbedingt auch mit den US Schlitten aus den 50iger Jahren machen und nicht nur Autofreaks bekommen dabei feuchte Augen.

Havanna hat mittlerweile auch ein gutes Angebot an Stadthotels. Von Traditonshäusern in historischen Palästen im historischen Zentrum von Alt-Havanna bis zu modernen Hotels in den Vororten.

Weiße Strände und Meer

Rundherum Wasser plus noch über 4100 Inseln. Kuba ist die perfekte Badeinsel.

Varadero

Sonnenanbeter sind besonders gut an den traumhaften Stränden von Varadero aufgehoben. Erstklassige und exklusive Hotelanlagen lassen es an nichts fehlen. Dazu Golfplätze und die Hauptstadt Havanna sind auch nur 90 Minuten mit dem Auto entfernt. Und wer Lust auf Inselfeeling hat, macht einen Bootsauslug auf die Cayos.

Die Cayos

Traumhafte, weiße, einsame Strände, türkisfarbenes Wasser, eine bunte Unterwasserwelt und nur Ruhe, Ruhe, Ruhe unterbrochen von Salsa Rhythmen. Das finden Sie auf den über 4000 idyllischen Cayos vor der Küste Kubas. Die touristisch am besten erschlossenen sind Cayo Largo südlich vor Kuba im Karibischen Meer. Nördlich im Atlantik empfehlen sich Cayo Santa Maria und Cayo Coco. Es handelt sich dabei um das drittgrößte Korallenriff der Welt und ist daher perfekt für Schnorcheln und Tauchen.

Holguin
Immer beliebter, auch durch die Fluganbindung, ist der Osten der Insel. Hier finden Sie neben weißen Stränden karibische Lebensfreude und tropisch grünes Hinterland. Hier finden Sie noch das ursprüngliche Kuba wo die Uhren noch etwas langsamer ticken.

Wann ist die beste Jahreszeit für Kuba?

Reisen in die Karibik können das ganze Jahr unternommen werden. Jedoch gilt bei den Europäern die Trockenzeit zwischen November und April als beliebteste Reisezeit. Aber auch die „Regenzeit“ hat ihren Reiz, zumal die Niederschläge meist nur kurz am Nachmittag auftreten.


 

Termine

Momentan sind online leider keine Termine verfügbar. Wir informieren Sie aber gerne über mögliche Veranstaltungen - kontaktieren Sie uns einfach unter .