Mehr über das Angebot
13-tägige Zug-Erlebmisreise durch Kanadas unbekannten Norden

Mit den Eisbären-Express ins Reich der Weissen Riesen

Die ganze Vielfalt von Kanadas Norden: Wo sonst kann man zeitgleich Eisbären, Beluga-Wale und Polarlichter erleben? Reisen Sie mit dem Eisbären-Express von der Prärie-Metropole Winnipeg in die subarktische Tundra der Hudson Bay und weiter in die Urwälder der North West Territories. Folgen Sie den Spuren von Pelzhändlern, Goldgräbern und Glücksjägern. Wie viele unterschiedliche Kulturen das große Kanada eint, erleben Sie hautnah auf dem alljährlich in Winnipeg stattfindenden Folklorama-Festival und als Gast bei den Inuit und den Dene-Indianern.

Reiseablauf:

1. Tag: Welcome to Canada

Heute fliegen Sie von Deutschland nach Winnipeg, wo Sie die kommenden zwei Nächte im Kom-fort-Hotel logieren.

2. Tag: Prärie-Metropole Winnipeg

Am heutigen Tag erkunden Sie Manitobas farbenfrohe Kapitale am Zusammen-fluss von Assiniboine und Red River. Vor dem majestätischen Parlament erblicken Sie erstmals Totempfähle und Eisbären – letztere allerdings vorerst nur als bunte Skulpturen. Die Ruine der Kathedrale St. Boniface im French Quarter mit dem Grab des hingerichteten Métis-Anführers Louis Riel veranschaulicht Ihnen die franko-kanadische Vergangenheit der Stadt. Das Manitoba-Museum und der berühmte arktische Zoo wecken Vorfreude auf Ihre Reise in Kanadas wilden Norden. The Forks, die riesigen Markthallen, bieten Köstlichkeiten aus aller Welt, denn Win-nipeg vereint außerordentlich zahlreiche Kulturen. Das zeigt sich am Abend beim Besuch des alljährlich stattfindenden Fol-klorama-Festivals, des größten seiner Art weltweit. In einem der über 40 Pavillons genießen Sie Ihr Welcome Dinner. (FA)

3. Tag: Auf dem Eisbären-Express

Nachdem Sie sich ausgeschlafen haben, geht es zum prunkvollen Bahnhof von Winnipeg, wo Sie der Eisbären-Express bereits erwar-tet. Gegen Mittag beginnt Ihre knapp 1.700 km lange Fahrt gen Norden quer durch die riesige Provinz Manitoba. Schon kurz hinter Winnipeg umfängt Sie die weite Einsamkeit der kanadischen Prärie. Endlose Getreidefelder mit winzigen Wei-lern gehen allmählich über in Seen und die borealen Wälder des Nordens. Die kom-menden zwei Nächte logieren Sie an Bord des Zuges. (FMA)

4. Tag: Auf dem Eisbären-Express

Unablässig rattert Ihr Zug durch die Wildnis; mit etwas Glück erspähen Sie sogar Elche. Hier gibt es keine Straßen mehr, nur die Gleise, auf denen Sie reisen. Ihr Zug ist die einzige Möglichkeit, auf dem Landweg zur Küste nach Churchill zu kommen. Aus dich-ten Wäldern geht es hinaus in die unend-lich grüne Tundra der kanadischen Arktis. Spannende Bordvorträge Ihres Reiseleiters sorgen für Kurzweil und erschließen Ihnen die Geheimnisse der Wildnis. (FMA)

5. Tag: An der Hudson Bay

Meer in Sicht! Am Morgen endet Ihre Zugreise gen Nor-den an der weiten Hudson Bay in Chur-chill, der Eisbärenhauptstadt der Welt. Am wildromantischen Cape Merry schnuppern Sie erstmals Arktisluft und blicken kurz darauf vom markanten Steingebilde Inuk-shuk über die tiefblaue Hudson Bay. Im Eisbären-Auswilderungsprojekt, scherzhaft auch polar bear jail genannt, erfahren Sie hautnah, wie Problembären resozialisiert werden. Nachmittags geht es mit Booten aufs Meer hinaus, und Sie halten Ausschau nach Beluga-Walen, die zur Mündung des Churchill River ziehen. Zum Abschluss besuchen Sie das Prince of Wales-Fort mit den Ruinen der ersten Befestigungsanlage aus dem Jahr 1717. Die kommenden drei Nächte logieren Sie im winzigen Küstenort Churchill im rustikalen Hotel. (FA)

6. Tag: Im Reich der Belugas

Heute haben Sie die Wahl: In Ruhe ausschlafen oder an einem Wunsch-Ausflug per Hundeschlit-ten teilnehmen? Nachmittags erwartet alle Gäste dann ein ganz besonderes Aben-teuer: Mit Zodiacs fahren Sie ins Mün-dungsgebiet des Churchill River – hier gibt es die größte Beluga-Population der Welt! Nirgendwo sonst kommen Sie die-sen majestätischen Riesen näher. Vergessen Sie bei all dem Nervenkitzel an Bord aber nicht, das Ufer im Auge zu behalten. Denn zu dieser Jahreszeit kehren die Eisbären zurück an die Hudson Bay. (F)

7. Tag: Pelzhändler und Inuit

Auf einer geführten Wanderung entlang der Chur-chill Bay erkunden Sie die faszinierende Flora und Fauna der kanadischen Arktis. Nur 750 m vor der Küste lief hier 1960 das Frachtschiff Ithaka in einem Sturm auf eine flache Kiesbank auf. Nachmittags begeben Sie sich im Parks Canada Visi-tor Centre auf Zeitreise in die Welt der Pelzhändler und bewundern im Itsanitaq-Museum eine der größten Sammlungen von Inuit-Kunst weltweit. (F)

8. Tag: Eisbärenland

Mit speziell für die unwegsame Tundra konstruierten Bug-gys geht es heute auf Exkursion. Karibus, Polarfüchse und Zugvögel bevölkern das weite wilde Land. Halten Sie Ausschau nach Eisbären, die hier geduldig darauf warten, dass die Hudson Bay zufriert. Nach dem Mittagessen fahren Sie zum Flughafen von Churchill und fliegen zurück nach Winnipeg. Hier logieren Sie für eine Nacht im Komfort-Hotel. (F)

9. Tag: Im Land der First Nations

Heute fliegen Sie von Winnipeg aus weit nach Norden und landen in Yellowknife, der Hauptstadt der North West Territories. Das Städtchen mit seinen knapp 20.000 zumeist indigenen Einwohnern liegt am Great Slave Lake und ist ein Zentrum für Bergbau. Die kommenden drei Nächte logieren Sie in Yellowknife im Hotel. (F)

10. Tag: Auf dem Great Slave Lake

Vormittags entdecken Sie die Diamanten-Haupt-stadt Yellowknife, die 1798 als Poststation gegründet wurde, und besuchen das Prince of Wales Northern Heritage Centre. Nach-mittags befahren Sie mit Booten den Great Slave Lake, der mit 28.568 km² fast so groß wie Belgien ist. Der Name empört übrigens zu Unrecht: Mit Sklaven hat er nichts zu tun. Er leitet sich ab von dem hier lebenden Dene-Volk der Slavey. (F)

11. Tag: Polarlichtzauber

Am Vormittag sind Sie zu Gast bei den Dene und erleben anschaulich Geschichte und Traditionen der First Nations. Nachmittags können Sie Yellowknife in eigener Regie erobern. Nach dem Abschiedsessen im gemütlichen Restaurant mit lokalen Spezialitäten fahren Sie hinaus in die Nacht. In diesen Breiten ist die Chance ziemlich groß, Zeuge eines einzigartigen Lichtspiels zu werden: die Aurora Borealis projiziert sich hier häu-fig an den Himmel – welch ein furioses Finale! (FA)

12. Tag: Rückreise

Heute haben Sie noch etwas Zeit für letzte Einkäufe in Yel-lowknife, bevor es zum Flughafen von Yel-lowknife geht. (F)

13. Tag: Landung in Österreich

(F)=Frühstück, (M)=Mittagessen, (A)=Abendessen

Unser Angebot

Im Paket inkludiert

Alles aus einer Hand

Kompetente Beratung seit mehr als 20 Jahren.

Weiss Touristik

Reisebüro - made in Austria

Für Sie immer erreichbar

Telefonhotline auch außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende
Kanadas unbekannter Norden Gruppenreise ab Wien

Jetzt ab € 7.920,--

Ihre Inkludierten Leistungen:

  • Flüge Österreich – Winnipeg und Yellowknife – Österreich in der Economy Class
  • Inlandsflüge von Churchill über Winnipeg nach Yellowknife in der Economy Class
  • Zugfahrt von Winnipeg nach Churchill mit 2 Übernachtungen im Kajüt-Liegewagen, Schlafwagen gegen Aufpreis möglich
  • Ausflüge in modernen Reisebussen mit Klimaanlage
  • Exkursion mit dem geländegängigen Tundra Buggy in Churchill
  • 3 Übernachtungen in Komfort-Hotels in Winnipeg
  • 3 Übernachtungen im Mittelklasse-Hotel in Yellowknife
  • 3 Übernachtungen im einfachen Hotel in Churchill
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Besuch des Folklorama-Festivals in Winnipeg inklusive Welcome Dinner
  • Abschiedsessen im Restaurant in Yellowknife
  • Deutschsprachige Reiseleitung während der gesamten Reise
  • Zusätzlich lokale Ranger in den Nationalparks und auf Exkursionen
  • Ausflüge laut Reiseverlauf im modernen Reisebus
  • Alle Eintrittsgelder und Nationalpark-Gebühren laut Reiseverlauf
  • Zodiac- und Bootsausflüge auf der Hudson Bay und auf dem Great Slave Lake
  • Informationsmaterial vor der Reise

Ab Preis 7.920.- auf Basis Doppelzimmer
Ab Preis 9.000.- auf Basis Einzelzimmer

Nicht inkludiert Zuschläge wie Einreisegebühr, Trinkgelder, Wunschausflüge bzw. sonstige gewünschte Zusatzleistungen. Auch nicht Inkludiert ETA Genehmigung für Kanada

Mindestteilnehmerzahl: 14 Personen/Maximal 25 Personen

Angebot vorbehaltlich Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Buchung.


Ihre Vorteile bei Weisstouristik:

Kompetente
Beratung

Wir bieten kompetente Beratung seit mehr als 20 Jahren.
Mehr Infos

Nur 20%
Anzahlung

Weisstouristik benötigt nur 20% Anzahlung auf das gesammte Paket.
Mehr Infos

Weisstouristik
Hotline

Telefonhotline auch außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende
Mehr Infos

Qualifiziertes
Reisebüro

Konzessioniertes österreichisches Reisebüro mit Veranstalterberechtigung
Mehr Infos

Fragen zu diesem Angebot

Bei Unklarheiten helfen wir gerne weiter. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf und wir beantworten
gerne Ihre Fragen. Wir würden uns sehr freuen, Sie dabei zu haben!