Gutschein bestellen
Mehr über das Angebot
Einmal quer durch Istrien radeln

Triest und Istriens Küste-Radtour

Einmal quer durch Istrien radeln, heißt es auf dieser einmaligen Radstrecke. Ausgangspunkt ist die ehemalige Habsburger Hafenstadt Triest. Schon bald verlassen Sie Italien und radeln entlang Sloweniens Küste bis Kroatien. Drei der schönsten Mittelmeerländer auf einer Route, das können nicht viele Radrouten bieten.

Los geht es in Triest. Bereits zur Römer Zeit entwickelte sich Triest zu einer reichen Hafenstadt. Schon nach wenigen Kilometern heißt es Abschied nehmen von Italien. Sie radeln weiter entlang der slowenischen Küste und durch bekannte Badeorte wie Koper, Izola, Piran und Portoroz. Nehmen Sie sich genügend Zeit, die herrliche Landschaft zu genießen.
Bevor es auch Abschied nehmen von Slowenien heißt, kommen Sie an den Salzgärten von Secovlje vorbei. Hier wird auf riesigen Flächen durch natürliche Verdunstung Meeressalz gewonnen.
Kroatien heißt Sie willkommen! Weiter an der Küste radeln Sie auf der größten Halbinsel der Adria bis Umag. Die Altstadt von Umag wurde auf den Überresten einer römischen Siedlung erbaut. Am schönsten ist die Stadt zu erleben, bei einem gemütlichen Abendspaziergang durch die engen Gassen der mittelalterlichen Stadt. Umag ist auch bekannt als Austragungsort des ATP Turniers „Croatia Open“.
Weiter führt Sie Ihre Route nach Novigrad. Diese kleine mittelalterliche Stadt umgeben von einer Festungsmauer liegt an der Mündung des Mirna und unbedingt einen Abstecher wert. Weiter geht es nach Poreč, in die bedeutendste Küstenstadt an der Westküste Istriens. Unbedingt besichtigen sollten Sie die Euphrasius-Basillika, welche von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet wurde.
Verbringen Sie einen entspannten Tag am Meer oder nutzen Sie die Gelegenheit für eine Erkundungsfahrt in das Hinterland von Poreč. Für Abenteuerbegeisterte eignet sich perfekt ein Besichtigungsausflug mit dem Boot auf die Brijuni-Inseln und dem Limski-Kanal. Die Brjuni-Inseln bestehen aus zwölf kleineren und zwei größeren Inseln, wobei die Hauptinsel dem jugoslawischen Staatsgründer Tito als Sommersitz diente. Heute sind die Inseln ein Nationalpark. Der Limski-Kanal ist Naturschutzgebiet und am Ufer des Fjords gibt es Muschel- und Austernzuchten. Mit etwas Glück lassen sich auf der Bootsfahrt Delfine beobachten.
Jetzt heißt es wieder in die Pedale treten. Das nächste Ziel ist Rovinj. Schon von weiten ist der hochaufragende Glockenturm der Euphemia-Kirche zu sehen.
Nun treten Sie Ihre letzte Etappe an. An der Südwestspitze der istrischen Halbinsel erreichen Sie Pula. Mit Pula erwartet Sie nicht nur das Ziel Ihrer Reise, sondern auch die älteste Stadt Istriens und wirtschaftliches und kulturelles Zentrum der Region. Lassen Sie die Radreise inmitten der antiken Sehenswürdigkeiten und dem mächtigen römischen Amphitheater Revue passieren.

Wichtigste Infos zur Route:
Start
: Triest
Ziel: Pula
Länge: ca. 270 Km
Schwierigkeitsgrad: leicht - mittel
Strecke: Die Radwege sind gut ausgebaut. Leicht hügelig erstreckt sich die Route von Triest bis Pula.
Ideale Reisezeit: Mai bis Oktober

Schicken Sie uns Ihre Anfrage, gerne stellen wir Ihnen ein passendes Angebot zusammen. Wir freuen uns auf Ihre Buchung.

Unser Angebot

Im Paket inkludiert

Alles aus einer Hand

Kompetente Beratung seit mehr als 20 Jahren.

Weiss Touristik

Reisebüro - made in Austria

Für Sie immer erreichbar

Telefonhotline auch außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende
Triest und Istriens Küste-Radtour

Reise auf Anfrage



Ihre Vorteile bei Weisstouristik:

Kompetente
Beratung

Wir bieten kompetente Beratung seit mehr als 20 Jahren.
Mehr Infos

Nur 20%
Anzahlung

Weisstouristik benötigt nur 20% Anzahlung auf das gesammte Paket.
Mehr Infos

Weisstouristik
Hotline

Telefonhotline auch außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende
Mehr Infos

Qualifiziertes
Reisebüro

Konzessioniertes österreichisches Reisebüro mit Veranstalterberechtigung
Mehr Infos

Fragen zu diesem Angebot

Bei Unklarheiten helfen wir gerne weiter. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf und wir beantworten
gerne Ihre Fragen. Wir würden uns sehr freuen, Sie dabei zu haben!