Mehr über das Angebot
Wunderschöne Sandstrände die zu den schönsten der Welt zählen, Architektur in Weiß und Blau,

Naxos - Paros- Mykonos - Santorin im Direktflug

Wenn man auf die Kykladen zu sprechen kommt, fängt jeder Griechenland-Reisende, der je einmal auf einer der 56 Inseln im Ägäischen Meer auf Urlaub war zum Schwärmen an. Wunderschöne Sandstrände die zu den schönsten der Welt zählen, Architektur in Weiß und Blau, traditioneller Lebensstil, Volksmusik, warme, gastfreundliche Menschen und karge Landschaften mit abgelegenen Kapellen machen eine Reise zu Kykladen-Inseln zu einem Gesamterlebnis.

Nirgendwo sonst auf der Welt lässt sich „Insel-Hüpfen“ besser umsetzten als auf den Kykladen.

Die bekanntesten und beliebtesten der rund 60 Inseln der Kykladen sind Amorgos, Anafi, Andros, Antiparos, Delos, Ios, Kea, Kimolos, Kythnos, Milos, Mykonos, Naxos, Paros, Santorini, Serifos, Sikinos, Sifnos, Syros, Tinos, Folegandros

Die schnelle Anreise zu den Inseln mit Flughafen wie z.B. Mykonos, Naxos oder Santorin erfolgt mit dem Flugzeug via Athen (In der Hochsaison gibt es auch Direktflüge aus Österreich), oder von Athen mit dem Schiff. Auch zwischen den Inseln gibt es gute Schiffsverbindungen.(Insel-Hüpfen)

Die beliebtesten und bekanntesten Kykladeninseln

Santorin
Auch wer noch nie in Griechenland war, hat vermutlich ein Bild der beliebtesten Kykladen-Insel im Kopf. Die Ansicht auf die Vulkaninsel mit den weiß getünchten Häusern, gleich Schwalbennester, hoch über den tiefblauen Meer, ist wohl eines der meist fotografierten Motive Griechenlands. Die vielseitig und kontrastreiche Insel Santorin spricht Strandurlauber, Wassersportler und Unternehmungslustige gleich an. Die meist dunklen wunderschönen Strände finden sich auf dem flachen Teil der Insel. Die schönsten Strände sind Kamari, Perissa und Red Beach. Unvergesslich ein Sonnenuntergang von der Hauptstadt Thira mit Blick auf die Caldera, den gegenüberliegenden Kraterrand - am besten mit einem kühlen Cocktail in der Hand.

Naxos
Das Wasser glitzert dreifarbig, die Strände sind karibisch weiß, feinsandig und kilometerlang, die Unterkünfte klein, schick und familiär. Hier gibt es keinen Stress, keine Konventionen, keine Kleidungsvorschriften, keine Uhrzeit. Naxos ist einfach, besonders und schön. Die besten Unterkünfte findet man entlang von Plaka, dem längsten Strand der Insel.. Von den Venezianern erbaut, hat sich Naxos-Stadt bis heute ein ganz besonderes Flair erhalten.

Paros & Antiparos
Die Schwesterninseln von Naxos präsentiert sich vielseitig mit endlos langen, goldenen Stränden und versteckten Buchten wie Golden Beach, Parikia oder Logaras.
Paros ist vor allem bei Griechen eine beliebte Alternative zu Mykonos. Der malerische Hafen von Naoussa zählt zu den ältesten und schönsten der Kykladen. Schicke Geschäfte, hochwertige Restaurants und Hotels bieten perfekte Voraussetzungen wenn Sie reif für die Insel sind.

Mykonos
Es darf auch etwas los sein? Dann auf nach Mykonos. Neben heißen Partys findet man aber auch jede Menge ruhige Buchten und tolle Strände wie Paradise Beach und Super Paradise Beach zum relaxen. Wahrzeichen der Insel sind fünf alte Windmühlen, die unweit der Stadt auf einer Anhöhe zu finden sind.

Weitere kleinerer empfehlenswerte Kykladeninseln für Individualisten


Andros

Andros ist die nördlichste und zweitgrößte Insel der Kykladen. Die Insel mit ihren wunderschönen, einsamen Stränden gilt nochals Geheimtipp unter den Kykladen. Zwischen den hohen Bergketten liegen wasserreiche, fruchtbare Täler, die eine intensive Landwirtschaft ermöglichen und viele Bäume und Sträucher gedeihen lassen

Amorgos

Versteckte Dörfer, einsame Badebuchten, Licht und Stille. Die östlichste Kykladeninsel ist ideal für Urlauber, die Ruhe und Erholung suchen. Die Strände sind über die ganze Insel verteilt, in der malerischen Inselhauptstadt findet man ursprüngliche griechische Tavernen, Restaurants und Cafes.

Astypalea

Wegen ihrer besonderen Form wird die Insel auch "Schmetterling der Ägäis" genannt. Astypalea ist ideal für Urlauber die lieber fern vom Massentourismus reisen. Besucher finden kleine, familiengeführte Unterkünfte, gastfreundliche Inselbewohner, traumhafte Strände und Sonnenuntergänge, die in ein ganz besonderes, weißes Licht getaucht sind.

Folegandros

In Sichtweite von Santorin und Paros liegt die Kykladeninsel Folegandros. Um vor Piraten sicher zu sein, wurde die Siedlung Chora als weißes Fort am Rande einer Felsenklippe angelegt. Folegandros ist eine der kleinsten Kykladeninseln. Es gibt eine einzige Asphaltstraße, zwei Busse und drei Inselorte mit insgesamt rund 600 Einwohnern.

Koufonissi

Die Insel liegt zwischen Naxos im Nordwesten und Amorgos im Südosten. Die goldenen, von türkisfarbenem Wasser umgebenen Strände zählen zu den schönsten Griechenlands. Koufonissi hat rund 400 Bewohner, die hauptsächlich von Fischfang leben und ist ein wunderschönes Beispiel traditioneller Architektur auf den Kykladen.

Milos

Die Heilige Insel Milos war schon vor 5000 Jahren bewohnt und ist heute vor allem durch die „Venus von Milo“ - eine Skulptur der Göttin Aphrodite die 1820 von einem Bauern hier gefunden wurde und im Louvre in Paris zu sehen ist – bekannt. Eine Besonderheit von Milos sind auch die Syrmata, direkt an der Wasserlinie gebaute Häuser, deren Erdgeschoss im Winter als sicherer Unterstellort für Fischerboote dient. Mit ihren bunten ‚Garagentoren‘ bieten sie einen malerischen Anblick. Gemütliche Tavernen sowie Unterkünfte findet man vor allem im Haupthafen Adamas. Milos verfügt über die größte Anzahl von Strände und damit perfekte Voraussetzungen für den Griechenlandurlaub.

Sifnos

Ein griechisches Gedicht sagt: „Wenn Sifnos die Strände von Milos hätte, würde Mykonos weinen“. Die kleine Kykladeninsel bietet seinen Besuchern ein ganz besonderes Rezept für unvergessliche Ferien: Familiäre Boutiquehotels, malerische Dörfer und Strände, tolle Geschäfte, ein reges Nachtleben und eine hervorragende Küche.

Syros

Obwohl sich auf Syros schöne Strände und viele Tavernen und Bars finden, steht der Tourismus doch eher im Hintergrund und die Insel eignet sich somit für einen ruhigen und entspannten Urlaub abseits des Massentourismus. Einen der schönsten Strände der Insel findet man in Galissás, einem lebhaften Badeort an der Westküste mit Bars, Cafés, Tavernen und Diskotheken.

Tinos

Wunderschöne Dörfer und idyllische, teils menschenleere Buchten findet man auf Tinos. Alle Fähren legen in der gleichnamigen Inselhauptstadt an. Entlang der Uferpromenade gibt es viele Restaurants, Geschäfte und Cafés. Hier ist immer etwas los. Bei einer Inselfahrt stößt man überall auf sogenannte "Taubenhäuser", die noch aus der venezianischen Zeit stammen. Die schönsten Strände befinden sich im Südwesten, unweit der Inselhauptstadt.



Santorin Urlaub für Romantiker

Naxos im Sommer 2021 auch ab Graz

Trend-Insel Mykonos

Paros

Bucht von Iraklia

Die Heilige Insel Milos reizt nicht nur seinen zahlreichen Stränden und Buchten

Malerisches Siros

Insel Andros

Die Kykladen Inseln @ R.Botev

Wasserspass auf der Insel Melos

Griechenland wie wir es lieben - hier auf Tinos

Unser Angebot

Im Paket inkludiert

Alles aus einer Hand

Kompetente Beratung seit mehr als 20 Jahren.

Weiss Touristik

Reisebüro - made in Austria

Für Sie immer erreichbar

Telefonhotline auch außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende
Kykladen - Reif für die Insel?

Reise auf Anfrage



Ihre Vorteile bei Weisstouristik:

Kompetente
Beratung

Wir bieten kompetente Beratung seit mehr als 20 Jahren.
Mehr Infos

Nur 20%
Anzahlung

Weisstouristik benötigt nur 20% Anzahlung auf das gesammte Paket.
Mehr Infos

Weisstouristik
Hotline

Telefonhotline auch außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende
Mehr Infos

Qualifiziertes
Reisebüro

Konzessioniertes österreichisches Reisebüro mit Veranstalterberechtigung
Mehr Infos

Fragen zu diesem Angebot

Bei Unklarheiten helfen wir gerne weiter. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf und wir beantworten
gerne Ihre Fragen. Wir würden uns sehr freuen, Sie dabei zu haben!